Interview mit GISLER REGIOLADÄ


Freddy Gisler ist ein absolut geerdeter und sympathischer, dabei hoch kreativer und engagierter Kleinunternehmer. Das beweist er mit seinem neu eröffneten «GISLER REGIOLADÄ» in Unterägeri. Uns ist sein anspruchsvoll gestaltetes Geschäft bereits in der Umbauphase aufgefallen. Nach der ersehnten Eröffnung konnten wir den neuen «Schatz des Ägeritals» auch im Innern erkunden. Und ein Besuch lohnt hier wirklich, ist es doch eine wahre Schatztruhe, die Freddy Gisler realisiert hat. Einerseits vom faszinierenden und hochwertigen Ladenbau her, den Freddy aufgrund seiner Profession eigenhändisch realisiert hat. Andererseits von der Auswahl und Qualität seiner regionalen und unverpackten Produkte her.

Freddy Gisler in seinem «GISLER REGIOLADÄ» in Unterägeri, Kanton Zug/CH © 2020 Bellone Franchise Consulting GmbH
Freddy Gisler in seinem «GISLER REGIOLADÄ» in Unterägeri, Kanton Zug/CH © 2020 Bellone Franchise Consulting GmbH

Tiny Startupper*innen sind eben die wahren Changemaker*innen. Das beweisen Konzepte, wie «GISLER REGIOLADÄ» in Unterägeri oder auch «na_le unverpackt» in Einsiedeln, deren Gründer*in wir ebenfalls interviewt haben. Tiny Startupper*innen gestalten ihre Geschäftskonzepte nach ganz eigenen Werten und Vorstellungen. Durch ihre absolute Eigenverantwortung, die in Grossunternehmen so nicht anzutreffen ist, setzen sie sich mit gesellschaftlichen, kulturellen und ökologischen Herausforderungen engagierter und konsequenter auseinander und schaffen schneller bessere unternehmerische Lösungen, die sowohl faszinieren, als auch der Gesellschaft und Umwelt zuträglich sind. Wir freuen uns sehr, unser Tiny Interview mit Freddy Gisler hier präsentieren zu können.

Was ist das Besondere an deinem Tiny Start-up?

Das Besondere ist die neue Art des Einkaufens alltäglicher Produkte. Der «Gisler Regioladä» ist ein Hofladen von verschiedenen Landwirten und Produzenten aus der Nähe und somit regional und saisonal. So führe ich Lebensmittel aller Art, Pflegeprodukte für den Körper und Reinigungsprodukte, welche zu 100 Prozent biologisch abbaubar sind. Zugleich verfolge ich ein NULL-MÜLL-KONZEPT.

Mir ist es wichtig, dass die Produzenten faire Preise für ihre Arbeit und Produkte erhalten. Ich versuche so viel wie möglich direkt von den Landwirten und Produzenten zu beziehen. Somit kann ich den Kunden auch faire Preise weitergeben. Warum sollte man/frau bei mir einkaufen? Im «Gisler Regioladä» werden alle Sinne berührt. Ein stressfreies Einkaufen mit Beratung und Kaffeeplausch ist bei mir möglich und erwünscht. Mir ist es wichtig, dass die Konsumenten wissen, woher und von wem die Produkte kommen. Deshalb präsentiere ich diese Höfe auch mit einer Beschreibung, mit Fotografien und der konkreten Adresse in meinem Laden.

Was macht dich an deiner Selbstständigkeit glücklich?

Mein eigener Chef zu sein. Arbeitsplätze in der Region zu schaffen. Nähe zu den Kunden zu haben. Verantwortung zu übernehmen. Etwas zu bewirken, für die Region, die Umwelt und für die Nachkommen. Meine eigenen Ideen umsetzen zu können. Zudem macht es mich ein wenig stolz, zu sehen, was man erreichen kann, wenn man etwas will.

Foto «Gisler Regioladä» aussen © 2020 Bellone Franchise Consulting GmbH
Foto «Gisler Regioladä» aussen © 2020 Bellone Franchise Consulting GmbH

«Gisler Regioladä»

Inhaber Freddy Gisler

Seestrasse 7, CH-6314 Unterägeri/Zug

Telefon 041 530 18 26    

Facebook 

https://de-de.facebook.com/freddy.gisler

Curated by Author/Consulting duo Bellone/Matla ("Glücklich mit Tiny Start-ups") © 2020