Interview mit IND-BERLIN


Wir haben Nina Julia Walter, von IND-Berlin, zu ihrem Tiny Start-up im Berliner Bikini-Haus interviewt. Uns interessierte vor allen Dingen ihr Eigenanspruch an ihr Angebot sowie ihr individueller Glücksfaktor in der Selbstständigkeit. Hier sind ihre inspirierenden Antworten:    

Nina Julia Walter von IND-Berlin © 2019
Nina Julia Walter von IND-Berlin © 2019

Was ist das Besondere an deinem Tiny Start-up?

»Wir entwerfen und produzieren wandelbare Mode für Männer und Frauen, das heißt jedes Kleidungsstück und Accessoire kann auch mindestens zwei Arten getragen werden.

Unser Motto: »own less, wear more.«

Denn mit unserer Mode entsteht eine neue Art von Nachhaltigkeit, weil man mit unserer Mode  insgesamt weniger konsumieren und besitzen muss und sich trotzdem abwechslungsreich kleiden kann. Durch die Materialien aus dem europäischen In- und Ausland entsteht wenig CO2 durch Transport und alles wird fair, mensch- und tierfreundlich hergestellt.«

Was macht dich an deiner Selbstständigkeit glücklich?

»Mich macht glücklich, dass ich meine eigenen Ideen umsetzen kann. Aus einer Idee, die zuerst nur in meinem Kopf existiert, werden Produkte, die wir in unserem Shop anbieten. Und das Beste daran ist, dass die Kunden meine Ideen sehr mögen und ich sie im Endeffekt mit meinen Ideen glücklich machen kann.    

Außerdem mag ich die Freiheit alles selbst bestimmen zu können und ich kann auch gut mit dem dazugehörigen Druck einer Selbstständigkeit umgehen. Zu guter Letzt finde ich es auch super, dass ich mit meinem Freund zusammen arbeite und wir als Paar, sowohl privat als auch beruflich, zusammen erfolgreich sind.«

IND-Berlin

@Bikini Berlin

Budapester Strasse 38-50, 1. OG

D-10787 Berlin

Homepage www.ind-berlin.net

Instagram https://www.instagram.com/ind_berlin/ 

Facebook https://www.facebook.com/indberlin.net/

Kuratiert vom Autorenduo Bellone/Matla © 2019