Interview Turicum Distillery GmbH


London Dry Gin made in Zürich

Gründerteam (l.n.r.): Philip Angst, Merlin Kofler, Oscar Martin und Oliver Honegger © by Sandra-Marusic-Photography
Gründerteam (l.n.r.): Philip Angst, Merlin Kofler, Oscar Martin und Oliver Honegger © by Sandra-Marusic-Photography

Oscar Martin, Marketing-und-Kommunikation-Verantwortlicher sowie Co-Gründer der Turicum Distillery GmbH, stand uns für ein Kurzinterview zur Verfügung. Ein London Dry Gin «uus Züri für Züri» zu entwerfen war die initiale Idee des vierköpfigen Gründerteams, um damit die Leidenschaft für Gin und die Stadt Zürich auszudrücken. In zweijähriger Entwicklungsarbeit und mit viel Herzblut für die Produktentwicklung gingen sie 2015 mit ihrem Unternehmen und dem Turicum Gin an den Start.

Mittlerweile sind der Turicum Gin und Vodka nicht nur den Zürchern und Zürcherinnen bekannt, sondern die hochwertigen Spirituosen haben sich weit über die Stadt- und Landesgrenzen hinaus etabliert.

TURICUM Gin-Lab-Box ausgepackt © by Sandra Marusic Photography
TURICUM Gin-Lab-Box ausgepackt © by Sandra Marusic Photography

Was ist das Besondere an eurem Startup

«Das Besondere an unserem Start Up ist, dass wir die erste und einzige Destillerie in der Stadt Zürich sind. Unser USP ist sicher, dass wir immer noch alles Inhouse selbst machen, vom Rezept bis zum Design und Branding. Jedes Produkt, welches unsere Destillerie verlässt, wird von Hand abgefüllt, etikettiert, verkorkt und abgepackt. So können wir die Qualität der Produkte durch die ganze Wertschöpfungskette kontrollieren.»

TURICUM Distillery Gin Lab © by Sarah Vonesch Photography
TURICUM Distillery Gin Lab © by Sarah Vonesch Photography

Was macht dich persönlich glücklich an eurem Startup?

Oscar Martin, TURICUM Distillery © by Sarah Vonesch Photography
Oscar Martin, TURICUM Distillery © by Sarah Vonesch Photography

«Was mich sehr glücklich macht ist, dass ich von der Idee bis zum fertigen Produkt alles mitentscheiden kann. Natürlich ist die grösste Motivation, das eigene Produkt immer wieder in den Regalen der Läden wie auch Bars und Restaurants zu sehen. Ich glaube, dass ist die schönste Bestätigung als Produzent.»

Welchen Einfluss hat die C-Zeit auf euer Geschäft?

«Uns hat es natürlich auch sehr getroffen, da während des Lockdowns alle Bars und Restaurants sowie viele Läden zu hatten. Unser Absatzvolumen ist völlig in den Keller gegangen. Ausserdem konnten wir in unserer Destillerie, welche auch eine Event-Location ist, keine Veranstaltungen durchführen. Das hat uns finanziell auch stark getroffen.

TURICUM Distillery Gin Lab © by Sarah Vonesch Photography
TURICUM Distillery Gin Lab © by Sarah Vonesch Photography

Somit mussten wir uns neue Absatzwege einfallen lassen, welche das Absatzvolumen wieder ankurbeln konnten. Wir haben uns dann voll auf das Online Business fokussiert, welches bis zu diesem Zeitpunkt noch völlig vernachlässigt worden war. Ausserdem haben wir mit vier weiteren Zürcher Produzenten eine Abo Plattform auf die Beine gestellt, welche während des Lockdowns gut performt hat. Die Plattform heisst Lokal Matador (https://www.lokal-matador.ch/). Wir haben bis dato immer alles selbst finanziert. Also noch nie Fremdkapital aufgenommen.»

Website TURICUM: https://www.turicum-distillery.com/
Website TURICUM: https://www.turicum-distillery.com/

Curated by author/consulting duo Bellone/Matla ("Glücklich mit Tiny Start-ups") © 2020